Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden.
Microsoft Windows Server 2016: 1 User CAL
Microsoft Windows Server 2016: 1 User CAL
Windows Server 2016 zählt weltweit zu den wichtigsten Standards für Aufbau und Nutzung eines privaten oder gewerblichen Server-Betriebssystems. Mit Windows Server 2016: 1 User CAL geben Sie einem Mitarbeiter Ihres Unternehmens die...
23,86 € *
Microsoft Windows Server 2016: 10 User CALs
Microsoft Windows Server 2016: 10 User CALs
Windows Server 2016 zählt weltweit zu den wichtigsten Standards für Aufbau und Nutzung eines privaten oder gewerblichen Server-Betriebssystems. Mit Windows Server 2016: 10 User CALs geben Sie bis zu zehn Mitarbeitern Ihres Unternehmens...
228,67 € *
Microsoft Windows Server 2016: 1 Device CAL
Microsoft Windows Server 2016: 1 Device CAL
Windows Server 2016 bietet zukunftsorientierten Organisationen beste Lösungen für kosteneffiziente, sichere und innovative Arbeit. Mit einer Client Access Lizenz (CAL) für die Lizenzierung der Zugriffe von Geräten können Sie Computer,...
23,86 € *
Microsoft Windows Server 2016: 10 Device CALs
Microsoft Windows Server 2016: 10 Device CALs
Mit den Windows Server 2016: 10 Device CALs nehmen Sie bis zu zehn Geräte im Netzwerk des Windows Servers 2016 in Betrieb. Selbige können fortan frei mit diesem interagieren, ganz unabhängig vom jeweiligen Nutzer, der auf diese zugreift...
228,67 € *

Windows Server 2016 CALs – Zugriffsrechte clever online kaufen

Für die Verwendung von Microsofts Windows Server System wird einerseits eine Softwarelizenz für die jeweilige Edition fällig, sekundär aber auch Zugriffsrechte, die wahlweise Anwender oder Geräte registrieren. Es ist möglich verschiedener dieser CALs in einem Netzwerk zu vermischen. So könnten Sie beispielsweise, je nach Einsatz, Device und User CALs simultan verwenden. Bei Lizenzfuchs bekommen Sie beide Lösungen einzeln oder in praktischen 10er-Sets zum TOP Preis inklusive schneller digitaler Lieferung!

Lizenzierungsmodell von Microsoft bei Windows Servern

Eine doppelte Lizenzierung ist sowohl von Seiten der Software sowie von Seiten des Zugriffs erforderlich. Hingegen ist keine doppelte Lizenzierung zwischen den Zugriffen notwendig. Es ist folglich immer ausreichend, wenn ein Zugriff wahlweise über eine Device oder eine User CAL abgedeckt wird – beides für einen Zugriff einzusetzen ist keine Voraussetzung. Selbige ist aber, dass jeder Zugriff auf den Windows Server durch eben eine solche CAL abgedeckt sein muss. 

Bei den Microsoft Windows Server 2016 CALs geht es indes nicht um die Anzahl der Objektive im Active Directory, sondern die tatsächlich realen Zugriffe über Geräte oder Anwender. Wenn also 20 verschiedene Personen über einen gemeinsamen Account auf den Windows Server Zugriff haben, müssen auch 20 solcher Microsoft Windows Server 2016 CALs erworben werden – in diesem Fall dann die User CALs. Eine mögliche Umgehung ist nur dann möglich, wenn stattdessen Geräte lizenziert werden. In diesem Fall müsste der Zugriff aber natürlich stets über das registrierte Gerät stattfinden, was bei mehreren Anwendern zu weiteren Einschränkungen führt.

Ein Multifunktionsgerät benötigt ebenfalls eine gültige CAL. Das gilt ebenso für Geräte, die im Netzwerk agieren und folglich genauso Zugriff auf das Betriebssystem haben, selbst wenn keine "reale Person" hinter diesen steht. Die Device Microsoft Windows Server 2016 CALs machen folglich vor allem dann Sinn, wenn mehrere Personen ein Gerät nutzen – zum Beispiel in einem Schichtsystem, wo sich Personen an einem Gerät je nach Schicht abwechseln. User CALs sind hingegen sinnvoll, wenn Mitarbeiter auch abseits ihres Arbeitsplatzes Zugriff haben sollen – zum Beispiel von unterwegs aus am Laptop oder aus dem Home-Office.

Microsoft Windows Server 2016 CALs online kaufen und Zugriffe optimieren

Durch die zwei unterschiedlichen Möglichkeiten bietet Microsoft Unternehmen ein hohes Optimierungspotential, vorausgesetzt die CALs werden optimal zu ihrem geplanten Einsatz erworben. Damit Sie sich möglichst ideal aufstellen können, finden Sie die Device und User CAL bei Lizenzfuchs einzeln und in Sets. Selbst ungerade Zahlen lassen sich durch eine Bestellung effizient abdecken. Weiterhin ist es natürlich ebenso denkbar, diese im Set auf Vorrat zu kaufen, zum Beispiel, falls demnächst neue Geräte im Netzwerk agieren oder wenn neue Mitarbeiter Zugriffe auf den Windows Server 2016 benötigen.

Selbiger zeichnet sich als Cloud-ready System für die Bewältigung verschiedener Workloads verantwortlich und arbeitet stets mit neuesten Technologien. Verfügbar ist das Betriebssystem aus dem Hause Microsoft in den drei Editionen "Datacenter", "Standard" und "Essentials". Speziell bei der Essentials-Variante ist zu berücksichtigen, dass diese für kleine Unternehmen mit bis zu maximal 25 Nutzern und 50 Geräten entwickelt wurde. Eine Zugriffsrecht ist in diesem Fall nicht notwendig, stattdessen erfolgt eine Lizenzierung als Spezialserver. Sowohl bei der "Datacenter" als auch der "Standard" Version erfolgt hingegen eine Zugriffsberechtigung wie oben beschrieben.

Bestellen Sie noch heute Ihre benötige(n) CAL(s) bei Lizenzfuchs. Mit Top-Preisen und einer großen Auswahl, können Sie damit jeden erdenklichen aufkommenden Bedarf abdecken. Die jeweiligen Server-2016-Editionen finden Sie natürlich ebenfalls in unserem Shop! 

Windows Server 2016 CALs – Zugriffsrechte clever online kaufen Für die Verwendung von Microsofts Windows Server System wird einerseits eine Softwarelizenz für die jeweilige Edition fällig,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Windows Server 2016 CALs

Windows Server 2016 CALs – Zugriffsrechte clever online kaufen

Für die Verwendung von Microsofts Windows Server System wird einerseits eine Softwarelizenz für die jeweilige Edition fällig, sekundär aber auch Zugriffsrechte, die wahlweise Anwender oder Geräte registrieren. Es ist möglich verschiedener dieser CALs in einem Netzwerk zu vermischen. So könnten Sie beispielsweise, je nach Einsatz, Device und User CALs simultan verwenden. Bei Lizenzfuchs bekommen Sie beide Lösungen einzeln oder in praktischen 10er-Sets zum TOP Preis inklusive schneller digitaler Lieferung!

Lizenzierungsmodell von Microsoft bei Windows Servern

Eine doppelte Lizenzierung ist sowohl von Seiten der Software sowie von Seiten des Zugriffs erforderlich. Hingegen ist keine doppelte Lizenzierung zwischen den Zugriffen notwendig. Es ist folglich immer ausreichend, wenn ein Zugriff wahlweise über eine Device oder eine User CAL abgedeckt wird – beides für einen Zugriff einzusetzen ist keine Voraussetzung. Selbige ist aber, dass jeder Zugriff auf den Windows Server durch eben eine solche CAL abgedeckt sein muss. 

Bei den Microsoft Windows Server 2016 CALs geht es indes nicht um die Anzahl der Objektive im Active Directory, sondern die tatsächlich realen Zugriffe über Geräte oder Anwender. Wenn also 20 verschiedene Personen über einen gemeinsamen Account auf den Windows Server Zugriff haben, müssen auch 20 solcher Microsoft Windows Server 2016 CALs erworben werden – in diesem Fall dann die User CALs. Eine mögliche Umgehung ist nur dann möglich, wenn stattdessen Geräte lizenziert werden. In diesem Fall müsste der Zugriff aber natürlich stets über das registrierte Gerät stattfinden, was bei mehreren Anwendern zu weiteren Einschränkungen führt.

Ein Multifunktionsgerät benötigt ebenfalls eine gültige CAL. Das gilt ebenso für Geräte, die im Netzwerk agieren und folglich genauso Zugriff auf das Betriebssystem haben, selbst wenn keine "reale Person" hinter diesen steht. Die Device Microsoft Windows Server 2016 CALs machen folglich vor allem dann Sinn, wenn mehrere Personen ein Gerät nutzen – zum Beispiel in einem Schichtsystem, wo sich Personen an einem Gerät je nach Schicht abwechseln. User CALs sind hingegen sinnvoll, wenn Mitarbeiter auch abseits ihres Arbeitsplatzes Zugriff haben sollen – zum Beispiel von unterwegs aus am Laptop oder aus dem Home-Office.

Microsoft Windows Server 2016 CALs online kaufen und Zugriffe optimieren

Durch die zwei unterschiedlichen Möglichkeiten bietet Microsoft Unternehmen ein hohes Optimierungspotential, vorausgesetzt die CALs werden optimal zu ihrem geplanten Einsatz erworben. Damit Sie sich möglichst ideal aufstellen können, finden Sie die Device und User CAL bei Lizenzfuchs einzeln und in Sets. Selbst ungerade Zahlen lassen sich durch eine Bestellung effizient abdecken. Weiterhin ist es natürlich ebenso denkbar, diese im Set auf Vorrat zu kaufen, zum Beispiel, falls demnächst neue Geräte im Netzwerk agieren oder wenn neue Mitarbeiter Zugriffe auf den Windows Server 2016 benötigen.

Selbiger zeichnet sich als Cloud-ready System für die Bewältigung verschiedener Workloads verantwortlich und arbeitet stets mit neuesten Technologien. Verfügbar ist das Betriebssystem aus dem Hause Microsoft in den drei Editionen "Datacenter", "Standard" und "Essentials". Speziell bei der Essentials-Variante ist zu berücksichtigen, dass diese für kleine Unternehmen mit bis zu maximal 25 Nutzern und 50 Geräten entwickelt wurde. Eine Zugriffsrecht ist in diesem Fall nicht notwendig, stattdessen erfolgt eine Lizenzierung als Spezialserver. Sowohl bei der "Datacenter" als auch der "Standard" Version erfolgt hingegen eine Zugriffsberechtigung wie oben beschrieben.

Bestellen Sie noch heute Ihre benötige(n) CAL(s) bei Lizenzfuchs. Mit Top-Preisen und einer großen Auswahl, können Sie damit jeden erdenklichen aufkommenden Bedarf abdecken. Die jeweiligen Server-2016-Editionen finden Sie natürlich ebenfalls in unserem Shop! 

Zuletzt angesehen