Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden.

Microsoft Office 2016 der Klassiker für Home & Office

Microsoft Office 2016 ist der Nachfolger der bereits sehr beliebten Office 2013 Edition. Perfekt für den Einsatz im eigenen Zuhause oder Büro geeignet, begeistert die 2016 Version mit einer neuen, attraktiven Benutzeroberfläche und vielen kleinen sowie großen Verbesserungen. Selbstredend blieben die inhaltlichen Komponenten des Vorgängers bestehen – angefangen bei der Textverarbeitung, über die Tabellenerstellung bis hin zu Präsentationen und E-Mail-Verwaltung.

Was beinhaltet das neue Microsoft Office 2016?

Der Jahrgang ist sowohl der Nachfolger von Office 2013 für Windows als auch Office 2011 für Mac. Microsoft schlägt demnach "zwei Fliegen mit einer Klappe", was sich auch an den vielen Neuerungen und Überarbeitungen zeigt. Der Umfang variiert entsprechend der gewählten Version. Sie können zwischen diesen Versionen wählen:

Home & Student bildet die kleinste Edition der Office 2016 Reihe. Sie ist nicht für die kommerzielle Nutzung zugelassen und enthält die klassischen Anwednungen Word, Excel, PowerPoint und OneNote. Office 2016 Home and Business enthält außerdem noch das E-Mail-Verwaltungstool Outlook. In der Standard-Variante kommen zusätzlich noch die Programme Access und Publisher hinzu. Bei der Professional Edition sind alle Anwendungen mit Ausnahme von Skype for Business enthalten. Schließlich beinhaltet Office 2016 Professional Plus alle gängigen Office Anwendungen in vollem Umfang, inklusive Skype for Business. Die 2016-Edition ist außerdem auch im Office 365 Abo erhältlich, als Alternative zur Vollversion der Software.

Was macht welches Programm?

Word 2016 dient der Textverarbeitung, Excel 2016 hingegen der Tabellenverarbeitung. Mit Outlook 2016 erhalten Sie ein vielseitiges E-Mail-Programm, in dem sich unterschiedliche Mailkonten hinzufügen lassen. PowerPoint 2016 dient zur Erstellung von Präsentationen ohne weiterführende technische oder grafische Kenntnisse, OneNote 2016 ist ein digitaler Notiz-Schreibblock, welcher bei Windows 10 bereits im Betriebssystem enthalten ist. 

Access 2016 dient der Verarbeitung von Datenbanken und wird vorwiegend im gewerblichen Umfeld genutzt. Publisher 2016 ist hingegen eine Desktop-Publishing-Software, mit der sich verschiedene Publikationen, Präsentationen und Headlines erstellen lassen – sie findet ebenfalls vorwiegend im Business-Sektor Anwendung.

Unterschiede zwischen Microsoft Office 2016 und dem Vorgänger Office 2013

Es gibt viele Neuerungen beim Filesharing. Mit nur einem Button in der Ribbon-Leiste lassen sich Dateien in die Cloud übermitteln und da teilen, von wo aus sie direkt auch bearbeitet und kommentiert werden können. Außerdem wurden die einzelnen Office Programme stärker auf Groupworking hin ausgerichtet. Demnach lassen sich Dateien in Echtzeit von mehreren Personen zugleich bearbeiten, was insbesondere bei der Arbeit in Teams und an Projekten eine große Stärke darstellt. Wenn ein spezifischer, berechtigter Anwender beispielsweise in Word an einer Stelle arbeitet, erscheint an dieser sein Name, um die weiteren Anwender in Echtzeit von dessen Fortschritt und Arbeit zu informieren.

Außerdem gibt es neue Themes, mit denen Microsoft auf eine Kritik aus dem Jahr 2013 reagiert haben. Da empfanden viele Nutzer das bestimmende Weiß als belastend, weshalb Microsoft nun mehrere Abstufungen anbieten, von farbig über Hell-, Mittel- und Dunkelgrau. Es gibt außerdem viele neue Vorlagen und Visualisierungen, so beispielsweise:

  • Wasserfall-Diagramme für Finanzdaten
  • Histogramme für Verteilungen
  • Pareto für die Faktoranalyse
  • Box & Whisker für Informationen zu Verteilungen
  • Sunburst zur Visualisierung von hierarchischen Daten
  • und Treemap zur Analyse einer Hierarchie

Im Jahr 2016 feierte außerdem das neue Suchfeature “Insights" seine Premiere, welches mehrere Anwendungen aus dem Office Paket mit dem Suchindex von Bing verknüpft. Folglich lassen sich diese Insights direkt im Programm abrufen, indem die Suchbegriffe im Hintergrund mit Hilfe einer Bing-Schnittstelle recherchiert werden. 

"Tell Me" ist ein intelligenter Suchassistent, der vor allem unerfahrene Anwender unterstützt. Über eine freie Eingabe lassen sich Funktionen suchen. Dafür müssen Sie in die Suchmaske lediglich das beschreibend eingeben, was Sie gern verändern möchten. Der Assistent sagt Ihnen dann, wie die Funktion dafür heißt und wo Sie diese finden können.

Ein Upgrade, das sich lohnt: Jetzt Office 2016 clever online kaufen und von vielen neuen Features profitieren

Mit dem 2016-Jahrgang haben Microsoft ihrer Office-Suite eine Revitalisierungskur verpasst. Nicht nur wirken die Programme optisch frischer, viele Funktionen greifen zudem bekannte Schwachstellen und Kritikpunkte des Vorgängers auf. Bei Lizenzfuchs können Sie unterschiedliche Editionen clever online bestellen, sofort herunterladen und sich den Produktschlüssel ganz bequem digital übermitteln lassen.

Microsoft Office 2016 – der Klassiker für Home & Office Microsoft Office 2016 ist der Nachfolger der bereits sehr beliebten Office 2013 Edition. Perfekt für den Einsatz im eigenen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Microsoft Office 2016

Microsoft Office 2016 der Klassiker für Home & Office

Microsoft Office 2016 ist der Nachfolger der bereits sehr beliebten Office 2013 Edition. Perfekt für den Einsatz im eigenen Zuhause oder Büro geeignet, begeistert die 2016 Version mit einer neuen, attraktiven Benutzeroberfläche und vielen kleinen sowie großen Verbesserungen. Selbstredend blieben die inhaltlichen Komponenten des Vorgängers bestehen – angefangen bei der Textverarbeitung, über die Tabellenerstellung bis hin zu Präsentationen und E-Mail-Verwaltung.

Was beinhaltet das neue Microsoft Office 2016?

Der Jahrgang ist sowohl der Nachfolger von Office 2013 für Windows als auch Office 2011 für Mac. Microsoft schlägt demnach "zwei Fliegen mit einer Klappe", was sich auch an den vielen Neuerungen und Überarbeitungen zeigt. Der Umfang variiert entsprechend der gewählten Version. Sie können zwischen diesen Versionen wählen:

Home & Student bildet die kleinste Edition der Office 2016 Reihe. Sie ist nicht für die kommerzielle Nutzung zugelassen und enthält die klassischen Anwednungen Word, Excel, PowerPoint und OneNote. Office 2016 Home and Business enthält außerdem noch das E-Mail-Verwaltungstool Outlook. In der Standard-Variante kommen zusätzlich noch die Programme Access und Publisher hinzu. Bei der Professional Edition sind alle Anwendungen mit Ausnahme von Skype for Business enthalten. Schließlich beinhaltet Office 2016 Professional Plus alle gängigen Office Anwendungen in vollem Umfang, inklusive Skype for Business. Die 2016-Edition ist außerdem auch im Office 365 Abo erhältlich, als Alternative zur Vollversion der Software.

Was macht welches Programm?

Word 2016 dient der Textverarbeitung, Excel 2016 hingegen der Tabellenverarbeitung. Mit Outlook 2016 erhalten Sie ein vielseitiges E-Mail-Programm, in dem sich unterschiedliche Mailkonten hinzufügen lassen. PowerPoint 2016 dient zur Erstellung von Präsentationen ohne weiterführende technische oder grafische Kenntnisse, OneNote 2016 ist ein digitaler Notiz-Schreibblock, welcher bei Windows 10 bereits im Betriebssystem enthalten ist. 

Access 2016 dient der Verarbeitung von Datenbanken und wird vorwiegend im gewerblichen Umfeld genutzt. Publisher 2016 ist hingegen eine Desktop-Publishing-Software, mit der sich verschiedene Publikationen, Präsentationen und Headlines erstellen lassen – sie findet ebenfalls vorwiegend im Business-Sektor Anwendung.

Unterschiede zwischen Microsoft Office 2016 und dem Vorgänger Office 2013

Es gibt viele Neuerungen beim Filesharing. Mit nur einem Button in der Ribbon-Leiste lassen sich Dateien in die Cloud übermitteln und da teilen, von wo aus sie direkt auch bearbeitet und kommentiert werden können. Außerdem wurden die einzelnen Office Programme stärker auf Groupworking hin ausgerichtet. Demnach lassen sich Dateien in Echtzeit von mehreren Personen zugleich bearbeiten, was insbesondere bei der Arbeit in Teams und an Projekten eine große Stärke darstellt. Wenn ein spezifischer, berechtigter Anwender beispielsweise in Word an einer Stelle arbeitet, erscheint an dieser sein Name, um die weiteren Anwender in Echtzeit von dessen Fortschritt und Arbeit zu informieren.

Außerdem gibt es neue Themes, mit denen Microsoft auf eine Kritik aus dem Jahr 2013 reagiert haben. Da empfanden viele Nutzer das bestimmende Weiß als belastend, weshalb Microsoft nun mehrere Abstufungen anbieten, von farbig über Hell-, Mittel- und Dunkelgrau. Es gibt außerdem viele neue Vorlagen und Visualisierungen, so beispielsweise:

  • Wasserfall-Diagramme für Finanzdaten
  • Histogramme für Verteilungen
  • Pareto für die Faktoranalyse
  • Box & Whisker für Informationen zu Verteilungen
  • Sunburst zur Visualisierung von hierarchischen Daten
  • und Treemap zur Analyse einer Hierarchie

Im Jahr 2016 feierte außerdem das neue Suchfeature “Insights" seine Premiere, welches mehrere Anwendungen aus dem Office Paket mit dem Suchindex von Bing verknüpft. Folglich lassen sich diese Insights direkt im Programm abrufen, indem die Suchbegriffe im Hintergrund mit Hilfe einer Bing-Schnittstelle recherchiert werden. 

"Tell Me" ist ein intelligenter Suchassistent, der vor allem unerfahrene Anwender unterstützt. Über eine freie Eingabe lassen sich Funktionen suchen. Dafür müssen Sie in die Suchmaske lediglich das beschreibend eingeben, was Sie gern verändern möchten. Der Assistent sagt Ihnen dann, wie die Funktion dafür heißt und wo Sie diese finden können.

Ein Upgrade, das sich lohnt: Jetzt Office 2016 clever online kaufen und von vielen neuen Features profitieren

Mit dem 2016-Jahrgang haben Microsoft ihrer Office-Suite eine Revitalisierungskur verpasst. Nicht nur wirken die Programme optisch frischer, viele Funktionen greifen zudem bekannte Schwachstellen und Kritikpunkte des Vorgängers auf. Bei Lizenzfuchs können Sie unterschiedliche Editionen clever online bestellen, sofort herunterladen und sich den Produktschlüssel ganz bequem digital übermitteln lassen.

Zuletzt angesehen